Gefüllte Weinblätter (vegetarisch)

image_print

Zutaten (für vier Personen als leichte Mahlzeit, für acht Personen als Vorspeise): 

Reisfüllung:
Zwei große Zwiebeln
½ Tasse Olivenöl
eine Tasse Rundkornreis
¼ Tasse Pinienkerne
¼ Tasse Rosinen
1 Teelöffel gemahlenes Piment
zwei Esslöffel fein gehackter Dill
Salz
Pfeffer 

Fertigstellung:
80 frische oder eingemachte Weinblätter
Wasser
Eine Zitrone in dünnen Scheiben
¼ Tasse Olivenöl
Zitronen und Joghurt zum Servieren  

Zubereitung: 
Zwiebel in Öl glasig dünsten, Reis zugeben, fünf Minuten unter Rühren mitdünsten.  Pinienkerne, Rosinen, Piment, Dill, Salz und Pfeffer zugeben, weitere fünf Minuten bei schwacher Hitze dünsten. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.  

Die Weinblätter in drei Partien jeweils drei Minuten blanchieren (nur nötig bei frischen Weinblättern). Danach sofort in kaltes Wasser legen, abtropfen lassen. Jeweils ein Weinblatt mit der glänzenden Seite nach unten auf die Arbeitsfläche legen und einen gehäuften Teelöffel der Reisfüllung am Stielansatz auf das Blatt geben. Eine Umdrehung rollen, dann die Seiten nach innen schlagen und zu einem festen Päckchen rollen. Den Boden eines schweren Topfes mit vier Weinblättern auslegen. Die Rollen mit den Nahtstellen nach unten in dichten Reihen hineinpacken. Auf jede fertige Reihe drei Zitronenscheiben legen, bevor die nächste Reihe aufgelegt wird. Wenn alle Rollen im Topf sind, mit drei Zitronenscheiben und den restlichen Weinblättern bedecken. Zwei Tassen Wasser und das Olivenöl darüber gießen. Einen schweren Teller auf die Rollen legen, um sie während des Kochens in Form zu halten. Langsam zum Kochen bringen, dann Temperatur zurückschalten. Bei milder Hitze 50 Minuten sieden lassen. Im Topf abkühlen lassen. Rollen vorsichtg auf eine Servierplatte legen, die Zitronenscheiben wegwerfen. Bei Zimmertemperatur oder kalt servieren. Mit Zitronenspalten und Joghurt und geröstetem Brot als leichte kalte Mahlzeit oder als Vorspeise servieren.