Lütfiyes Kuflike (Cig kufte)

image_print

Oder:  Kurdische Grießklöße mit rohem Hack

Zutaten für eine hungrige Großfamilie: 
1 Kilogramm feines Bulgur
1/2 Kilo Hackfleisch vom Rind (mager)
1/2  Knoblauchknolle
1 Bund glattblättrige Petersilie
3 Esslöffel Tomatenmark
2 Esslöffel Paprikamark 
Biharat (pfefferähnliches türkisches Gewürz, ersatzweise Chili und etwas Cumin) 
2 Esslöffel Paprikamark 
2 Esslöffel Paprikapulver
Salz
4-5 grüne Zwiebeln 
etwa ein Glas kaltes Wasser
Saft einer Zitrone
Salatblätter  

Zubereitung: 
Man knetet das Bulgur zusammen mit dem Fleisch, dem Tomaten-und dem Paprikamark mindestens eine Viertelstunde lang kräftig mit den Fingern (nicht, wie ein Teig, mit den Handballen). Nach und nach fügt man etwas Wasser hinzu. Das Bulgur muß allmählich weich werden und sich mit dem Fleisch zu einem geschmeidigen Teig -ähnlich wie für Hackbraten- verbinden. Man fügt die feingehackte Petersilie, die gehackten Zwiebeln und das feingehackte Knoblauch dazu und würzt mit Salz, Paprika und Biharat. Aus dem Teig formt man gut daumendicke Würstchen, wickelt diese in Salatblätter, beträufelt sie mit frischem Zitronensaft und serviert mit Fladenbrot.