Käsespätzle

image_print

Zutaten: 

Für die Spätzle:
400 Gramm Weizenmehletwas Grieß (wenn vorhanden, macht die Spätzle lockerer)
4 Eier
1 TL Salz
etwas Wasser 

Für die Füllung:
4 Zwiebeln in Ringe geschnitten
200 Gramm Emmentaler, gerieben
125 Gramm Butter  

Zubereitung: 
Für die Spätzle Zutaten mischen, mit dem Holzlöffel so lange schlagen, bis der Teig  Blasen wirft. Falls er zu zäh ist, etwas Wasser zufügen. Portionsweise in kochendes Salz-Wasser schaben oder pressen, wenn die Spätzle aufsteigen, mit dem Schaumlöffel abnehmen. In eine Schüssel mit kaltem Wasser geben. Wenn alle Spätzle fertig sind, abtropfen lassen. Zwiebeln in der Hälfte der Butter goldgelb dünsten. Feuerfeste Form mit der übrigen Butter ausreiben. Spätzle, Zwiebeln und Emmentaler schichtweise hineingeben, mit einer Schicht Käse abschließen. Etwa ½ Tasse des Spätzlewassers über den Auflauf tröpfeln. Bei 220 Grad (Gas Stufe 4) so lange backen, bis der Käse braun zu werden beginnt (ca. 20 Minuten). Mit grünem oder Tomatensalat servieren.  Wer mag, kann auch ein wenig angebratenen Schinken dazugeben.