Schwarzwurzeln

image_print

Schwarzwurzeln in Bechamelsauce

Zutaten: 
Etwa 20 Stangen Schwarzwurzeln
Essig
30 Gramm Butter
zwei Esslöffel Mehl
Milch
ein Schuss Sahne
Zitrone
Salz, 
Pfeffer, 
MuskatWasser  

Zubereitung: 
Zum Verarbeiten der frischen Schwarzwurzeln unbedingt Handschuhe anziehen! Schwarzwurzeln waschen. Mit dem Sparschäler dünn abschälen, sofort in Essigwasser legen, da die Stangen sonst braun werden. Trick: Erst mal grob schälen, sofort in Essigwasser, danach die „Feinarbeit“ ohne Handschuhe, die Stangen, etwa drei Zentimeter lang geschnibbelt, in eine zweite Schüssel mit Essigwasser legen. Einen Liter Essigwasser zum Kochen bringen, geschnibbelte Schwarzwurzeln zugeben und etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis die Wurzeln weich, aber noch bissfest sind.Unterdessen die Butter schmelzen lassen, Mehl zugeben, zwei bis drei Minuten unter Rühren anschwitzen. Nach und nach so viel Milch zugeben, dass sich eine sämige Sauce bildet. Auf kleinster Flamme etwa 30 bis 40 Minuten simmern lassen, immer wieder kräftig umrühren, damit sich keine Knöllchen bilden. Zum Schluss Saft einer Zitrone zugeben, mit Salz, etwas Pfeffer und etwas Muskat würzen. Die abgetropften Schwarzwurzeln in die Sauce geben, noch einmal zum Kochen bringen, einen Schuss Sahne zufügen, gut durchrühren, servieren.Passt vorzüglich zu gebratenem Fisch und Salz- oder Pellkartoffeln.