Schramberger Krautwickel

image_print

Zutaten für vier Personen: 
einen Kopf Wirsing oder Weißkraut 
Füllung: 400 Gramm Rinderhack 
eine große Zwiebel, feingehackt 
4 EL feingehackte Petersilie 
zwei Eier 
ca. 4 EL Semmelbrösel 
Pfeffer, 
Salz, 
Muskat, 
ev. etwas Chili 
Öl zum Braten 
1/2 Liter Brühe (ev. Instant) 

Zubereitung: 
Die Blätter vom Wirsingstrunk abpflücken, harte Rippen entfernen (dabei die Blätter möglichst groß lassen. Blätter in kochendem Wasser zehn bis 15 Minuten blanchieren. Herausnehmen und mit kaltem Wasser abschrecken. Abtropfen lassen. Für die Füllung alle genannten Zutaten zu einem Teig verkneten ( Semmelbrösel nach und nach zugeben, bis ein fester Teig entstanden ist). Die acht größten Wirsingblätter nebeneinander ausbreiten. Die kleinerein Blätter darauf legen, dann die Füllung auf die Blätter verteilen. Die Päckchen zu acht Rouladen wickeln, mit Faden fixieren. Öl in einem Bratentopf erhitzen. Die acht Wickel nebeneinander hineingeben. Einige Minuten braten lassen, bis der Wirsing schön braun geworden ist. Die Wickel umdrehen, von der anderen Seite ebenfalls braten. Mit der Brühe ablöschen, aufkochen lassen, Hitze zurückdrehen, etwa 40 Minuten leise köcheln lassen. Falls nötig, ein bisschen Brühe nachgießen (es sollten etwa zwei Tassen Sauce bleiben). Sauce noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.Dazu passt Kartoffelbrei.