image_print

Garteneintopf

Zutaten:

Zwiebeln
Knoblauch
Kartoffeln
Sellerie
Lauch
Petersilienwurzel
Pastinake
Möhren
Rote Beete
Stangenbohnen
Tomaten oder Tomatensaft
Chili
Olivenoel
Salz
Zucker
Sojasauce
etwas Fleischbrühe
einige Scheiben Kasseler
evt. 1 Räucherwürstchen

Zubereitung:

Zwiebeln kleinschneiden und in reichlich Oel leicht anbräunen.
Kartoffeln kleinschneiden, zugeben mit Fleischbrühe bedecken.
Das Gemüse bis auf die roten Beete kleinschneiden und zugeben.
Tomatensaft dazu.
Noch nicht umrühren.
Salz, Zucker, Chili und Fleisch zugeben.
ca. 40 Minuten köcheln.
Dann umrühren, rote Bete zugeben und weiter köcheln, bis
der Eintopf gar ist.
Einen Spritzer Sojasauce dazu und mit Baguette servieren.

 

„kann man wohl essen“
… wie der Westfale sagt  ( höchstes Lob !! )

Paprikasalat

Zutaten:

Paprika,
Zwiebeln,
Gurke,
1 Apfel
Tomaten
Knoblauch

Zitronensaft,
Olivenoel,
Essig ( Balsamico )
Salz
Zucker

 

Zubereitung:

Olivenoel mit Zitronensaft und Essig verrühren.
Mit Salz und Zucker abschmecken.
Zerdrückte Knoblauchzehe zugeben und unterrühren.

Zwiebel in ganz dünne Ringe und Paprika in dünne Streifen schneiden.
Apfel und Gurke schälen und in kleine Stücke schneiden.
Mit dem Dressing gut vermischen und ca. 1 Std. ziehen lassen.
Tomaten kleinschneiden und unterheben.
Noch mal etwas ziehen lassen.

Fertig !

Meckis Mangold-Linsen-Curry

Zutaten für 4 Personen

600 g Mangold zerkleinert. Stiele und Blätter extra.
250 g Rote Linsen
600 – 800 ml Gemüsebrühe
600 – 800 ml Kokosmilch
2 Knoblauchzehen
2 große Scharlotten
1/2 Tl. Kurkuma
1/2 Tl. Kreuzkümmel
2 Tl. scharfer Curry
Salz / Oel
nach Belieben Chilipulver


Knoblauch und Scharlotten kleinhacken und in Oel anbraten. Die zerkleinerten Gewürze zugeben. Nach 2 Minuten die heiße Gemüsebrühe und die Kokosmich zugeben und gut verrühren. Gewaschene Linsen und die Mangoldstiele dazugeben. Salzen und zugedeckt 10 Min. köcheln lassen.
Die geschnittenen Mangoldblätter zugeben und 5 Min. köcheln lassen. Immer wieder umrühren.

Abschmecken und mit Reis servieren.

Flammkuchen mit Queso manchego

Zutaten:

Für den Teig:

250 Gramm Mehl, 125 ml lauwarmes Wasser,  ein halber Würfel Hefe, 3 Esslöffel Öl, etwas Salz

 

Für den Belag:

200 Gramm Queso manchego,  100 Gramm roher Schinken (Serrano, ein halber Becher Creme Fraiche, bei Bedarf etwas Milch, ein Teelöffel flüssiger Honig, ein halber Teelöffel frischen Rosmarin (ganz fein geschnitten), Salz, Pfeffer, etwas Muskat,  nach Belieben etwas Knoblauch

Zubereitung:

Alle Teig-Zutaten mit den Händen kräftig miteinander verkneten. Zugedeckt in einer Schüssel an einem warmen Ort mindestens 15 Minuten gehen lassen.

Unterdessen den Käse reiben, den Schinken in schmale Streifen schneiden. Den Käse mit der Creme fraiche und dem Rosmarin verrühren. Die Masse sollte streichfähig, aber nicht flüssig sein. Bei Bedarf noch etwas Milch zugeben. Mit Pfeffer und Muskat und, wenn nötig, mit etwas Salz würzen. Achtung: Käse und Schinken sind schon recht salzig.

Den Teig dünn ausrollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Die Käsemasse gleichmäßig darauf verteilen, mit dem Schinken belegen, etwas Honig darüber träufeln.

Bei 225 Grad 20 bis 25 Minuten backen, bis der Rand knusprig und der Käse goldbraun ist.

Sauerkraut im Glas

Zutaten:

Weißkohl oder Filderkraut
Salz ca. 25g je Kg Kraut
etwas Pfefferkörner, Wacholder, Piment, Kümmel, Lorbeer


Zubereitung:
Kraut waschen und fein hobeln. Mit dem Salz vermischen und sehr kräftig durchkneten. In Einmachgläser schichten und immer wieder etwas Gewürz dazu. 
Gläser bis zum Rand füllen und Kraut ganz fest drücken, daß die Flüssigkeit über dem Kraut steht. Ggf. Kraut nachstopfen. Die Gläser müssen bis zum Rand gefüllt sein.
Deckel auf die Gläser und mit Klammern fest verschließen. Es sollte keine Luft mehr im Glas sein. Bei Raumtemperatur eine Woche stehen lassen. Eine Auffangschale für die austretende Flüssigkeit unter die Gläser stellen.
Nach einer Woche Gläser abwaschen und möglichst kühl lagern. ( Keller / Kühlschrank)

Nach 6 Wochen ist das Kraut gut. Hält locker ein Jahr, wenn es nicht vorher gegessen wird. (;

Frühstücksfleisch

Zutaten:
600g Schulter 
500g Bauch mit Schwarte 
ein Stück Schwarte ca 15x15cm (lag noch im TK für Notfälle)
ca 22g Meersalz oder Pökelsalz (probieren, ob zu salzig!)
Muskat, Piment, weisser Pfeffer, Paprikapulver (1/2 Teel jeweils) 
1 Zwiebel 
1Glas Weißwein oder Brühe   

Zubereitung: 
Habe alles zusammen im Fleischwolf wie folgt: 
2x große Scheibe 
2x mittlere 
2x fein 
den Wein habe ich vor dem letzen Mal wolfen untergemischt. Dann alles noch ca 5 Minuten mit der Küchenmaschine und Knethaken gewürgt in Gläser gefüllt und nun stehen sie im Wasserbad. (120 Minuten/90 Grad)

Wilfrieds Sauerkraut

Zutaten:
Sauerkraut,
1 Zwiebel,
Oel
1 Flasche trockener Riesling
1 Räucherwurst
1 Stich Butter
2 El Zucker


Zubereitung:
Zwiebel kleinschneiden und in Oel leicht anrösten.
Sauerkraut abwaschen und dazugeben. Wein und Räucherwurst zugeben und zum kochen bringen. Hitze reduzieren. Den Zucker in der Butter karamelisieren und dazu geben. Eine gute Stunde garkochen.

Dazu am besten Kartoffelbrei und Bratwurst.

 

Leberwurst

Leberwurst
Drei Kilo Schweinebauch mit viel Fleisch in Salzwasser weich kochen.
550 Gramm Leber 20 Sekunden anbrühen, in Streifen schneiden drei große Zwiebeln (und etwas Knoblauch) andämpfen. Alles durch den Fleischwolf drehen. Mit Salz (ev. Etwas Pökelsalz), Pfeffer, Majoran usw. Gut vermengen. Etwas Kochflüssigkeit zugeben, bis der Teig die Kosistenz von labbrigem Apfelmus hat.(ev. Cognac o.ä. zugeben, ev. Preiselbeeren). Gläser nur etwa 2/3 befüllen. 2 Stunden einkochen.

Feldsalat mit Birnen, Walnüssen und Brie de Meaux

Zutaten:

150 Gramm Feldsalat, drei Birnen, vier Esslöffel Walnüsse, 100 Gramm Brie de Meaux, ein Esslöffel flüssiger Honig, zwei Esslöffel milder Sherryessig,  ein halber Teelöffel milder Senf, zwei bis drei  Esslöffel Distelöl (oder ein andres neutrales Öl), Salz, Pfeffer.

Zubereitung:

Feldsalat waschen und abtropfen lassen. Die Birnen schälen und in Spalten schneiden. Die Walnüsse in grobe Stücke hacken. Den Brie de Meaux in ganz dünne Scheiben schneiden.

Für das Dressing Honig, Gewürze und Essig gut verrühren, nach und nach das Öl zugeben, so dass ein dickflüssiges Dressing entsteht. Dressing mit dem Salat mischen, auf Portionsteller anrichten, mit Walnüssen, Birnen und Käse dekorieren. Dazu passt geröstetes Baguette.