Samiehs persischer Reis

image_print

Persischer Reis mit Kruste

Samiehs persischer Reis mit Kruste (Chelou ta Dig)

Zutaten: 
Zwei Tassen Basmati
8 Tassen Wasser
2 TL Salz
¼ Tasse Butter oder Ghee
¼ Tasse Wasser
¼ Tasse Joghurt oder saure Sahne  

Zubereitung: 
Reis gründlich unter fließenden Wasser waschen. 8 Tassen Wasser in einem Topf mit schwerem Boden aufkochen. Salz und Reis hineingeben und umrühren, bis das Wasser wieder kocht. Den Reis etwa fünf Minuten kochen lassen. Dann sofort in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. In einer kleinen Kasserolle die Butter und ¼ Tasse Wasser erhitzen, bis das Wasser aufwallt. Die Hälfte davon in den Reistopf geben und den Topf herumschwenken, dass Boden und Seitenwände von der Wasser-Butter-Schicht überzogen werden.  Etwa 1/3 des gekochten Reises mit Joghurt vermischen. Auf den Boden des Reistopfes streichen. Den restlichen Reis darüberhäufeln. Mit einem Holzstiel in der Mitte ein Loch machen und die übrige Butter-Wasser-Mischung über den Reis gießen. Den Topfrand mit einem Küchentuch bedecken und den Topfdeckel fest daraufsetzen. Den Reis bei mittelschwacher Hitze 15 Minuten dünsten. Dann sollte der Reis auf der Unterseite knusprig sein. 

Reis in eine Schüssel füllen, die Kruste darüber verteilen.