Monis Krautspätzle

image_print

Zutaten: 

Für die Spätzle: 
Vier Eier
Drei Esslöffel Grieß
Etwas Salz
Mehl 

Sonst:
Eine kleine Dose Sauerkraut, abgetropft
150 Gramm Schinkenspeck in  Streifen
eine kleine Zwiebel, fein geschnitten
Pfeffer
Salz
Öl und Butter zum Braten  

Zubereitung: 
Die Eier mit dem Grieß verrühren. Nach und nach Mehl zufügen und mit einem Holzlöffel unterziehen, bis ein zäher, klebriger  Teig entsteht  Nach Geschmack salzen. So lange mit einem Holzlöffel schlagen, bis der Teig Blasen wirft und sich vom Schüsselrand zu lösen beginnt. Drei Liter Wasser mit etwas Salz  zum Kochen bringen. Spätzlepresse mit dem Teig füllen, Teig ins sprudelnde Wasser pressen. Wenn die Spätzle nach oben kommen, mit einem Sieb abnehmen, abspülen und abtropfen lassen. Vorgang so lange wiederholen, bis der Teig verbraucht ist.Speck in Öl  in einer großen Pfanne leicht knusprig braten. Zwiebel dazugeben, glasig werden lassen. Abgetropftes Sauerkraut  dazu geben, ebenfalls etwas anbraten lassen, bis es an einzelnen Stellen leicht gebräunt ist. Spätzle und einen kräftigen Stich Butter zugeben, alles miteinander vermischen, Spätzle ganz leicht anbraten, eventuell mit Pfeffer und Salz nachwürzen. Tipp: Dazu passt sehr gut ein Feldsalat