Lahmacun a la Lütfiye

image_print

Zutaten für vier Personen: 

Für den Teig: 
350 Gramm Hartweizenmehl, 
1/2 Würfel Hefe, 
Salz, 
1 TL Zucker, 
etwa eine Tasse warmes Wasser 

Für den Belag:
200 Gramm fein gehacktes Lammfleisch (ev. auch Rindfleisch) 
1/2 rote Zwiebel, fein gehackt 
1 große milde Parikaschote, fein gehackt 
1 gehäufter TL Paprikapulver 
2 TL Paprikapaste (ersatzweise mit Paprikapulver vermischtes Tomatenmark) 
1/2 TL Salz 

Zum Servieren: 
1/2 rote Zwiebel, in feinen Scheiben 
1 TL Sumach 
1 großer Bund glatte Petersilie, grob gehackt 
2 Zitronen 

Zubereitung: 
Einen Hefeteig bereiten. Aus dem Teig vier Kugeln formen. Jede Kugel zu einer ohrläppchendicken Platte ausrollen. Zwei Backbleche einfetten, auf jedem Backblech zwei Platten ausbreiten. Aus den Zutaten für den Belag eine kompakte Masse formen. Sie auf die vier Teigplatten verteilen und bis zum Rand ausstreichen. Je zwei Brote zugleich zehn bis 12 Minuten backen, bis der Belag gar und der Rand schön gebräunt ist. Zum Servieren die Brote mit Zwiebeln, Sumach und Petersilie betreuen und mit dem Saft der Zitronen beträufeln. Aufrollen und sofort essen. 

Schmeckt mit Cacik und gemischtem Salat.