Heilbutt überbacken

image_print

Für vier Personen:
800 bis 1000 Gramm Heilbutt (oder ein anderer Plattfisch), Filets
60 Gramm Butter
2 EL gehackte Petersilie 
vier Esslöffel Frühlingszwiebeln oder Lauch, gehackt 
125 Gramm Champignons, gehackt 
Salz
Pfeffer 
30 Gramm Semmelbrösel 
1/2 Glas Weißwein 
etwas Fischfonds (geht auch mit Brühe)   

Zubereitung:  
Eine Auflaufform mit etwas Butter ausstreichen und die Hälfte des gehackten Gemüses auf dem Boden verteilen.Mit Salz und Pfeffer würzen und die Fischfilets darauflegen. Mit dem Rest des Gemüses bedecken, nochmals würzen. Mit den Semmelbröseln, die zuvor leicht gesalzen werden, bestreuen. Wein und Fond angießen, die Butter zerlassen und über die Semmelbrösel träufeln. Im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad backen, bis der Fisch gar ist (20 bis 30 Minuten). Sollte die Semmelbrösel-Kruste dann noch nicht goldbraun sein, die Form kurz unter den heißen Grill schieben.  
Dazu Stangenweißbrot.