Schwäbischer Rostbraten

image_print

Zutaten:
600 g Roastbeef
6 EL Pflanzenöl
500 g Zwiebeln
20 g Butter
Pfeffer
4 TL gehackte Petersilie
Salz  

Zubereitung: 
Roastbeef in vier Scheiben schneiden, Fettrand jeweils dreimal einschneiden. Mit reichlich Pfeffer übermahlen, den Pfeffer einmassieren. Jede Scheibe dünn mit Öl besteichen. Minestens zehn Minuten, noch besser über Nacht, marinieren.  Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Das restliche Öl erhitzen und die Zwiebeln darin bei starker Hitze unter häufigem Wenden goldbraun braten. Nebenher die Fleischscheiben in einer zuvor erhitzten Pfanne auf jeder Seite zwei Minuten anbraten. Mit einem Pfannenwender (nicht mit einer Gabel) herausnehmen, die Butter in der Pfanne aufschäumen lassen und das Fleisch auf jeder Seite nochmals zwei Miunten bratern lassen. Dann erst mit Salz würzen, auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Zwiebeln gründlich abtropfen lassen, ebenfalls mit Salz würzen und auf die Fleischscheiben häufen. Mit Petersilie bestreuen und sofort servieren. Dazu Bratkartoffeln und Endiviensalat reichen. Passt zu einem kräftigen Rotwein.