Rinderschmorbraten

image_print
Zutaten für vier Personen: 
700 Gramm Rindfleisch
100 Gramm Speckwürfel
Salz, 
Pfeffer
zwei bis drei Rinderknochen
2 EL Senf
zwei Zwiebeln,
etwas Knoblauch,
Lauch,
zwei Karotten,
etwas Sellerie
Petersilie, nach Geschmack
etwas Rosmarin und Thymian
eine Tomate
Lorbeerblatt,
Brühe (ev. Instant)
etwas Zuckercouleur oder dunkel karamelisierten Zucker
1 Scheibe Roggenbrot
1-2 TL Mondamin 
ein Schuss Rotwein  


Zubereitung: 
Rindfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, in heißem Öl rundherum anbraten. Mit wenig Brühe ablöschen, Bratensatz loskochen, Brühe vollständig einkochen lassen. Nochmals mit etwas Brühe ablöschen, Bratensaft erneut loskochen, Brühe wiederum einkochen lassen. Nun das Gemüse, den Speck und die Rinderknochen zugeben und alles von allen Seiten nochmals kurz anbraten. Mit so viel Brühe ablöschen, dass der Braten knapp bedeckt ist. Gewürze zugeben. Braten etwa 1 1/2 Stunden bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Wenn er weich ist, aus der Sauce heraus nehmen und etwas abkühlen lassen. Unterdessen die Sauce durch ein Sieb passieren. Auf den Herd zurückgeben und auf etwa einen halben Lier einkochen lassen. Eine Scheibe Schwarzbrot zum Binden hineinkrümeln, kräftig unterschlagen. Zuckercouleur oder karamelisierten Zucker  (macht eine schöne Farbe) und Rotwein zugeben. Nochmals abschmecken. Falls die Sauce nicht sämig genug ist, etwas angerührtes Mondamin darunter rühren, noch einmal aufkochen lassen. Rinderbraten in Scheiben schneiden, diese in der Sauce noch einmal kurz erhitzen. Zu Rinderbraten schmecken Spätzle oder Kartoffelbrei oder Salzkartoffeln und Rotkohl oder Karottengemüse oder Bayrisch Kraut.